Das Kunsthistorische Museum Wien widmet Pieter Bruegel dem Älteren (1525/30-1569), einem der größten niederländischen Meister des 16. Jahrhunderts, anlässlich seines 450. Todestages eine umfassende Schau, die am 2. Oktober 2018 eröffnet wird. Im Rahmen dieser weltweit ersten großen monographischen Ausstellung werden fast 30 Gemälde (drei Viertel des erhaltenen malerischen Oeuvres) sowie die Hälfte der erhaltenen Zeichnungen und Grafiken dem Publikum präsentiert.
Der Alumni Club der MedUni Wien lädt seine Mitglieder zur exklusiven Führung durch die Ausstellung.

In die einzigartige Schau fließen die Ergebnisse eines langjährigen Forschungsprojektes ein. Technologische Analysen, die Aufarbeitung der kunsthistorischen Forschung sowie das Hinterfragen der tradierten Provenienzen der Tafelbilder waren der Ausgangspunkt. Neue naturwissenschaftliche Analysen konnten einen bislang fehlenden, grundlegenden Baustein zur Erforschung des Gründers der Bruegel-Dynastie beitragen.

Der einzigartige Reichtum von Bruegels Bilderwelt sowie seine scharfsinnige Beobachtungsgabe der menschlichen Spezies üben bis heute eine außerordentliche Faszination auf uns Betrachter aus. Der Aufbau der Ausstellung bereitet das Oeuvre des Meisters als persönliche Erfahrung für jeden Besucher auf.

Die Führung wird zirka eine Stunde dauern, danach lassen wir den Abend noch bei einem Glas Wein ausklingen.

Sie möchten an der Exklusiv-Führung durch die Ausstellung teilnehmen?
Dann melden Sie sich rasch an unter: anmeldung-alumni-club@meduniwien.ac.at
Die Plätze sind begrenzt!

Weitere Details zur Ausstellung finden Sie unter https://www.khm.at/besuchen/ausstellungen/bruegel/

Foto: (c) KHM-Museumsverband