14.15 - 17.30 Uhr

First-Come-Together-Seminar der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie: Brauchen wir neue Impfstoffe?

Vor dem Hintergrund, dass nich alle Impfstoffe die gewünschte Wirksamkeit erreichen und Limitierungen zeigen, wird an konkreten Beispielen gezeigt, wo Problemfelder in der Vakzinologie bestehen und welche neuen Ansätze in der Impfstoffentwicklung verfolgt werden.

Mehr Infos und Programm

 

18.00-20.00 Uhr

Gesundheitskompetenz und Impffreudigkeit: Woran krankt's?

In Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Vakzinologie lädt der Alumni Club zur Podiumsdiskussion: Gesundheitskompetenz und Impffreudigkeit: Woran krankt's?

Die ständig steigende Zahl an Masern-Erkrankungen in allen Altersstufen ist alarmierend. Laut einer Studie der MedUni Wien liegt Österreich bei der Ansteckung durch den Masernvirus im europäischen "Spitzenfeld". Diese Entwicklung wird getragen von einer zunehmend schlechter werdenden Impfmoral der österreichischen Bevölkerung.

Die Veranstaltung hinterfragt die gesellschaftlichen und ökonomischen Einflüsse sowie Steuerungsmechanismen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei vor allem die Gesundheitskompetenz, und wie man sie verbessern kann.

Programm

Impuls Referat
Matthias Beck, MedUni Wien: Impfen - eine gesellschaftliche Verpflichtung?

Podiumsdiskussion mit Fragestellungen aus dem Publikum

Gerhard Aigner, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen
Reinhard Burger, Robert Koch Institut, Deutschland
Roman Häfele, Stadtschulrat Wien
Wilhelm Frank, Gesundheitsberatung, Wien
Heidemarie Holzmann, MedUni Wien
Ursula Wiedermann-Schmidt, MedUni Wien

Moderation
Ricarda Reinisch

 

Im Anschluss lädt der Alumni Club zum Buffet

Anmeldung erbeten bis 21. April 2017 unter anmeldung-alumni-club@meduniwien.ac.at

Hier geht's zur Einladung